StartseiteReiseberichteStellplätze und TippsGeführte TourenWohnmobilrecht

Planung, Organisation und Leistungen

Die Reisen werden von den Tourenanbietern geplant, organisiert, vorreserviert und sind in der Regel einmal vorgefahren. Oder es finden s.g. Pilotreisen statt. Eine tägliche Tagestourbesprechung gehört fast immer zum Angebot. Hier werden Hinweise auf die Tagesstrecke gegeben und auf das Wichtigste und Schönste hingewiesen, auch auf fahrtechnische Besonderheiten. Von vielen Anbietern gibt es täglich detaillierte Unterlagen mit Routenbeschreibungen, oft passende Navigationsgeräte und Hinweise zu Sehenswürdigkeiten. Es wird zum Teil auf Campingplätzen und an Hotels übernachtet, freie Stellplätze sind vorher kontrolliert.

Die Camping- und Stellplatzgebühren (Personen, Fahrzeug, Strom) sind fast immer im Preis eingeschlossen. Bei gemeinsamen Besichtigungen sind oftmals Eintritte im Gesamtpreis enthalten, ebenso wie gemeinschaftliche Fährüberfahrten. Einige Reiseunternehmen bieten auch Mahlzeiten an, von einer Vollverpflegung bis hin zu gelegentlichen gemeinsamen Essen von Landesspezialitäten. Eine deutsch sprechende Reiseleitung, die Sie während der gesamten Reise von Etappe zu Etappe begleitet, hilft Ihnen bei gesundheitlichen und fahrzeugtechnischen Problemen. Kurzum, es wird ein Stück Sicherheit geboten, Sie können die Tour gelassener angehen. Unterwegs sein, viel Erleben und mit Gleichgesinnten entspannt den Tag verbringen, eine Urlaubsform mit dem eigenem Reisemobil, die immer mehr Freunde gewinnt.

Der Markt der Anbieter dieser Art zu reisen ist in den letzten Jahren ordentlich gewachsen, von erfahrenden Reisemobilisten, die sich selbstständig gemacht haben, bis hin zum Reiseunternehmen mit ausgebildeten Mitarbeitern vom Reisefach. Daher macht es Sinn anhand meines Leitfaden das Reiseunternehmen auf Herz und Nieren zu prüfen, damit die schönste Zeit des Jahres nicht ein Reinfall wird.

Bernd Loewe

Zurück